FLIR - maritime Kameratechnik für Ihr Schiff

FLIR

Die Marke FLIR ist Bootsbesitzern vor allem hinsichtlich der hervorragenden Kameratechnik bekannt.

» Erfahren Sie mehr

FLIR Netzwerkkabel doppelt geschirmt RJ-45
FLIR Netzwerkkabel doppelt geschirmt RJ-45
ab 58,31 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Raymarine RayNet (F) auf RayNet (F) Kabel
Die neuen RayNet (weiblich) auf RayNet (weiblich) Netzwerkkabel werden verwendet, um zwei RayNet Geräte zu verbinden. Ebenso dienen Sie zur Verbindung von zwei HS5 Netzwerk Switches zum Aufbau größerer Systeme, wenn mehrere Switche notwendig sind. Dieses Kabel ist 400mm lang.
Statt (UVP des Herstellers) 65,45 EUR
Nur ab 58,91 EUR
Sie sparen 10%
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Raymarine A80247 RayNet (weiblich) auf RJ45 (weiblich) Adapter
RayNet (weiblich) auf RJ45 (weiblich) Adapter 100 mm
Statt (UVP des Herstellers) 65,45 EUR
Nur 58,91 EUR
Sie sparen 10%
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
St:
 
Raymarine A80162 RayNet Verbinder (männl./männl.)
Der Raynet-Verbinder (male/male) wird verwendet um zwei Raymarine Raynet-Kabel miteinander zu verbinden.
Statt (UVP des Herstellers) 65,45 EUR
Nur 58,91 EUR
Sie sparen 10%
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
St:
 
Raymarine A80160 RayNet (F) auf RJ45 (F) Kabel 40 cm mit wasserdichtem Bajonett
Der Adapter RayNet (weiblich) auf SeaTalkhs (weiblich) wird benutzt, um ein vorhandenes SeaTalkhs Netzwerkkabel mit wasserdichtem Überwurf eines G-Serie, E-Wide, C-Wide oder E-Classic MFDs mit einem der neuen RayNet Multifunktionsdisplays zu verbinden. Das Adapterkabel ist 400mm lang.
Statt (UVP des Herstellers) 65,45 EUR
Nur 58,91 EUR
Sie sparen 10%
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
St:
 
Raynet rechtwinklig auf Raynet gerade 10m
Statt (UVP des Herstellers) 160,65 EUR
Nur 144,59 EUR
Sie sparen 10%
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
St:
 
Raymarine A80508 Video Dekoder Ip-Signal zu analog
IP zu analogem Video Dekoder
Statt (UVP des Herstellers) 1.184,05 EUR
Nur 1.065,65 EUR
Sie sparen 10%
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
St:
 
1 bis 30 (von insgesamt 30)

Das Unternehmen und seine Entwicklung: FLIR Marine als Aushängeschild der Marke

FLIR gehört seit dem Jahr 2021 zum US-Mischkonzern Teledyne Technologies. Es wurde in Oregon im Jahr 1978 unter der Bezeichnung FLIR Systems gegründet. Das Unternehmen vertreibt vor allem Kameras und Messinstrumente für Schiffe und Lufttechnik. Der Name FLIR leitet sich von „Forward Looking Infrared“ ab, was so viel wie „vorwärts schauendes Infrarotgerät“ bedeutet.

Es ist nicht verwunderlich, dass zu den Hauptabnehmern der Produkte viele öffentliche Stellen zählen. Die Firma arbeitet eng mit Sicherheitsbehörden und dem Militär zusammen. Neben dem maritimen Bereich und der Luftfahrt, ist FLIR darüber hinaus an Entwicklungen in der Robotik beteiligt. Wir bieten Ihnen exzellente FLIR-Wärmebildkameras für das eigene Schiff an. Das Unternehmen wirbt mit seinen leistungsstarken Kameras, mit denen Sie verschiedene Dienste und Features nutzen:

  • Visualisierungen mit sichtbarem Licht
  • Früherkennung von Bedrohungen
  • Messungen, Analysen und Diagnosen
  • Energie- und Zeiteffizienz

Die Firma beschäftigt weltweit rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und konnte sich in der maritimen Branche einen Namen machen. Neben den beliebten Kameras und Kamerabaugruppen gehören vor allem verschiedene Infrarotdetektoren in gekühlter und ungekühlter Version zum Portfolio des Markenherstellers. Sie finden bei uns neben den FLIR-Marineprodukten weitere Sicherheitsausstattungen im Rahmen unserer Navigationselektronik. Dort entdecken Sie andere namhafte Hersteller von Marinetechnik. Im nächsten Punkt stellen wir Ihnen die Technik und einige Serien aus dem Hause TELEDYNE FLIR näher vor.

Die Serien „M“ und „MD“ von FLIR

Ein Grundsatz der Branchengröße ist für alle Produkte eine möglichst hohe Bedienfreundlichkeit. Die FLIR-Wärmebildkameras verfügen über zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten. Sie sind trotz sensibler Technik robust aufgebaut und für den Einsatz auf hoher See wie geschaffen. Über die Bildschirme behalten Sie Ihre nähere Umgebung oder Sichtbereiche weit vor Ihnen gut im Blick.

Auflösung und Sichtfeld:

  • 320 × 240 Pixel, bei einem Sichtfeld von 24° × 18°
  • 640 × 480 Pixel, bei einem Sichtfeld von 25° × 19°

Aus der MD-Serie präsentieren wir Ihnen statische Kameras mit variablen Sichtfeldern. Sie erhalten sie mit unterschiedlichen Auflösungen und vielen Einstellungsmöglichkeiten per Computer über den Browser. Hier bestimmen Sie beispielsweise, ob das Bild normal, gespiegelt oder sogar auf dem Kopf übertragen werden soll. Abhängig vom Modell profitieren Sie von 2- bis 4-fach elektrischem Zoom.

Sie erhalten die FLIR-Marine-Kameras auf Wunsch mit einem praktischen JCU-Joystick. Das gesamte Paketset der Kameras wiegt etwa 5 kg. Sie sehen mit Ihnen kein Licht, sondern ausschließlich Wärmeanzeigen von Objekten wie anderen Schiffen. Die Anzeigen sind eindeutig und die Erkennung bei tiefer Nacht oder greller Sonne optimal auf Ihren Bildschirmen.

Tipp: Neben der Steuerung über einen Laptop oder den Joystick ist dies via Kartenplotter von Raymarine möglich!

In der M-Serie finden Sie Vertreter von FLIR, die speziell für Ersthelfer entwickelt wurden. Sie verfügen über die Optionen Wärmebildvideos oder HD-Farbkamera samt LED-Leuchte. Mit ihr profitieren Sie dank konzentriertem Lichtstrahl von einer verbesserten Zielerkennung. Die stabilisierten Thermal-Kameras arbeiten bei 30 Hz mit einer Auflösung von 640 × 480 Pixeln.

Zu den Kameras hinzu kommen Ausstattungen von FLIR: Joystick, Netzwerkkabel, Netzwerkkoppler, Spannungskabel, AV- und Serialkabel, HD-SDI-Kabel und -Spannungswandler, Switch-5-Port, Montagematerial. Die Kameras können ihre Ziele verfolgen, solange sich diese im Sichtfeld befinden. Das erleichtert vor allem Rettern die Arbeit enorm und spart überlebenswichtige Zeit bei der Lokalisierung.

Weitere M-Serien von FLIR

Die Ansprüche der Nutzer im professionellen Kontext oder von ambitionierten Seglern sind variabel. Mit den Serien M100 und M200 entspricht der Hersteller diesen Wünschen. Hier finden Sie wahre Alleskönner und eine große Anzahl Zubehör. Unter anderem sind neben FLIR-MARINE-Kameras Produkte zu finden, die als Kooperationsarbeit von Raymarine und FLIR anzusehen sind. Diese smarten Wärmebildkameras laufen mit nur 9 Hz bei 320 × 240 Pixeln und setzen auf ein verbautes Boson™-Wärmebildkameramodul, was dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Hightech-Modelle der neuesten Generation finden Sie in den Reihen:

  • M132
  • M232
  • M300
  • M332
  • M364

Welches unserer Produkte sagt Ihnen zu? Wir beraten Sie gern bei der Auswahl und liefern Ihnen in kurzer Zeit eine FLIR-Wärmebildkamera nach Hause oder zu Ihrer Einsatzzentrale.